Radtour Roermond - Leudal

60 km rund um Roermond zum Leudal. Wasser, Wald und kleine Dörfer.

 

Um 10:30 war der Start in Herten an der Maasstraat verabredet und wir trafen unsere Mitradler pünktlich im Cafe Kanters an der Maas. Dort draußen sitzt man mit einem herrlichen Blick auf die Maas und die zahlreichen Wassersportler. Ein schöner Ort zum Entspannen. Das sollte aber erst später nach unserer Rückkehr kommen.

 

Diesmal hatte ich eine Strecke mit Knotenpunkten ausgearbeitet. Auf www.fietsknoop.nl kann man das einfach bewerkstelligen. Es gibt sogar eine App dafür, um das auch mobil machen zu können. Ist man fertig, kann man sich eine mail zum Ausdrucken der Knotenpunkte schicken lassen und auch die GPX-Daten beifügten. Wie immer bei Knotenpunkten, sind das schöne sehr gut befahrbare Strecken, die aber so manchen idyllischeren Weg nicht berücksichtigen. Aber dennoch waren wir zufrieden.

 

Das Wetter war schön, aber schon fast zu heiß und wir bekammen bei der Rundtour von Gewässern, Wald und schönen Dörfern einiges zu sehen. An manchen Stellen hätte man auch etwas abkürzen können.

 

Zurück ging es dann sogar mit einer Fähre über die Maas. Und hier wurde es auf einmal sogar lebensgefährlich. Die Maas war überfüllt mit zahlreichen Wassersportlern. Und gefühlt 100 Leute wollten mit Fahrrädern in das kleine Boot, das maximal 20 Fahrräder packt. Wärend des Einsteigens fuhr ein Vollidiot mit seiner großen Jacht mit großer Geschwindigkeit wenige Meter an der Fähre vorbei und machte eine fast ein Meter hohe Welle. Ich war schon auf der Fähre und konnte mich nur mit Mühe halten. Einige Passagiere stürzten. Und meine Frau hatte riesiges Glück, dass sie im Einsteigeprozess ihr Fahrrad gerade noch an Land bewegen konnte, bevor die Fähre wild hüpfend den Abstand zwischen sich und Ufer auf fast einen Meter vergrößerte. Wer da reingefallen wäre, hätte wohl keine Chance gehabt nicht von der zurück springenden Fähre zerquetscht zu werden.

 

Glücklich war das überstanden und direkt auf der anderen Maasseite erwartete uns schon das Cafe Kanter mit herrlichen Eisbechern zum Ausklang der Tour.

 

=> GPX-Daten